Cover von Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung wird in neuem Tab geöffnet

Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung

von der Revolution 1848 bis ins 21. Jahrhundert
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Grebing, Helga
Jahr: 2007
Reihe: Geschichte
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hainholz Standort 2: Signatur: SOP 425 G Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Autorin, seit Jahrzehnten als Fachfrau für die Geschichte linker politischer Bewegungen in Deutschland ausgewiesen, legt eine souveräne Zusammenschau der deutschen Arbeiterbewegung seit ihren Anfängen vor. Dabei stützt sie sich auf die Forschung der letzten Jahre. Bewusst will sie keine Ereignisgeschichte, sondern Orientierung geben. Den Schwerpunkt legt sie auf SPD. Gewerkschaften, linksradikale Abweichungen (KPD, SED, PDS) und christlich-soziale Bemühungen bleiben eher am Rande. Überzeugend wird dargelegt, wie sich die SPD in ihrer Mitgliederstruktur und ihrem ideellen Selbstverständnis von der Arbeiterpartei hin zur Volkspartei bewegt hat. Die Passagen, die die Zeit nach dem richtungsweisenden Godesberger Programm 1959 behandeln, sind dafür besonders aufschlussreich. Kritisch beschäftigt sich die Verfasserin immer wieder mit den Problemen, die auftauchen, wenn programmatische Ansprüche und eigene Regierungsverantwortung aufeinanderprallen. Literaturhinweise und Kurzbiografien runden das grundlegende Werk ab. (2)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Grebing, Helga
Medienkennzeichen: S-SOP
Jahr: 2007
Verlag: Berlin, Vorwärts-Buch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SOP 425
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-86602-288-1
Beschreibung: 326 S. : zahlr. Ill.
Reihe: Geschichte
Schlagwörter: Arbeiterbewegung, Gewerkschaften, KPD, PDS, SED, SPD
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.