Cover von Israel schafft sich ab wird in neuem Tab geöffnet

Israel schafft sich ab

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gorenberg, Gershom
Jahr: 2012
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Standort 2: Geschichte (Sachbuch, 1. OG) Signatur: GESCH 830 G Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Eine ausführliche Analyse israelischer Innenpolitik, in der der Autor durch die Abhängigkeit der Politik von Ultraorthodoxen und der Siedlungsbewegung eine Gefahr für die israelische Demokratie und den Bestand des Landes sieht.
Der anerkannte israelische Historiker reiht sich in die lange Reihe der Kritiker in Israel ein, die die Besatzungspolitik nach dem Krieg 1967 und den fortwährenden Ausbau illegaler Siedlungen als Gefahr für die demokratische Entwicklung ihres Landes betrachten. Ausführlich beschreibt er die Abhängigkeit seiner Regierungen von national-religiösen Parteien, Ultraorthodoxen, Siedlern, die auch durch die Ausgrenzung der arabisch-israelischen Parteien entstanden sei. Die Folge waren und sind weitreichende Konzessionen: offene und verdeckte Förderung illegaler Siedlungen, nachlässige Verfolgung krimineller Handlungen und die großzügige Unterstützung ultraorthodoxer Talmud-Schulen, die inzwischen von 20% der israelischen Kinder besucht werden. Eine Gefahr sieht der Autor in der Durchdringung des Militärs durch Ultraorthodoxe, sodass Teile der Armee zur Räumung illegaler Siedlungen nicht mehr rekrutiert werden können. Er fordert Einstellung des Siedlungsbaus, Ende der Besatzung, Trennung von Religion und Politik, eine Zwei-Staaten-Lösung. Eine faktenreiche, gut begründete Analyse israelischer Innenpolitik. (2)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gorenberg, Gershom
Medienkennzeichen: S-GESCH
Jahr: 2012
Verlag: Frankfurt [u.a.], Campus-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GESCH 830, GESCH 828
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-593-39724-5
2. ISBN: 3-593-39724-2
Beschreibung: 316 S.
Schlagwörter: Israel, Politik
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: de
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.